weiter gehts

Am Samstag habe ich die (vorläufige) Ruhe im Haus ausgenutzt und habe nochmal die Ereignisse der vergangenen Woche auf mich wirken lassen. Es ist wirklich Wahnsinn, was heutzutage möglich ist. Und wo andre 1 Jahr und länger Stein auf Stein bauen, funktioniert die Bauweise der ICON-Häuschen in knapp einer Woche Bauzeit. Und das alles massiv und genauso „echt“, wie ein konventioneller Bau.

Besonders die Küche hats mir angetan. Ich hab doch mal auf einer Handarbeitsmesse ein Schild gekauft, nachdem ich unseren Baublog *Projekt Bärenhöhle* getauft habe. Und da wir ja beide vernarrt in Teddybären sind, passt das doch wie die Faust aufs Auge. Nur einen besseren Platz dafür muss ich noch finden:

Schild Bärenhöhle

Der Innenausbau hat seit gestern begonnen. Diesen Blick hat man, wenn man zur Treppe ins Obergeschoss jetzt geht:

Treppenblick

Geradeaus ist die Tür zum vielleicht angedachten Büro, rechts daneben das Schlafzimmer und ganz rechts ist der Schrank- und Abstellraum.

Hier sind die Trockenbauwände noch im unverkleideten Zustand zu sehen (incl. ungehinderten Blick nach unten), jetzt jedoch sind auch da die Wände zu:

noch nur das Gerippe

Und zum Schluss gucken wir mal genauer ins Schlafzimmer:

Schlafzimmer

Auch außen hat das Häuschen schon etwas Farbe abbekommen. Der Sockel wurde grau gestrichen und um die Fenster und Türen herum ist ein weißer Anstrich zu sehen. Morgen soll dann gelb und terracotta – die richtigen Hausfarben – folgen. Ich werde berichten 🙂

Ein Gedanke zu „weiter gehts

  1. Hallo Ulli,
    na das sieht ja schon prima aus! Und Eure Küche habe ich schon „fliegend“ bewundert. Sogar mein Technik-Freak-Ingenieur hat sowas noch nie gesehen. Ich bin auch immer noch ganz platt, wie schnell das heutzutage geht. Aber für unseren Geldbeutel ist das sehr angenehm, nur 10 Wochen die Doppelbelastung von altem und neuem Haus zu haben. Liebe Grüße und einen schönen Feiertag!
    Steffi

Schreibe einen Kommentar