Pflasterupdate

Bevor ich zum Pflaster komme, kann ich vermelden, dass das Internet so langsam in die Bärenhöhle zieht. Zumindest wartet das Teilchen darauf, dass wir unseren Router anstöpseln und uns vorher die gute alte Telekom freischaltet:

Dose

Im Obergeschoss sind auch wieder Fortschritte zu vermelden. Die Trockenbauwände sind bis auf eine Wand fertig und teilweise sind schon Steckdosen und Lichtschalter eingebaut. Auch Spachtelmasse haben die Platten schon gesehen.

Auf dem Dach gibts auch was neues – endgültig das letzte Teil. Frau und Herr Bärenhöhlenbewohner wollen auch Fernseh gucken im neuen Heim und da Kabel Deutschland keine Lust auf die Viehgasse hatte, gibts eine stylische SAT-Schüssel mit 90 cm Durchmesser von Kathrein (nur was teuer ist, ist gut für uns *ggg*):

SAT-Anlage auf dem Dach

Und jetzt zum Pflaster: Die Garagen/Carporteinfahrt ist fertig und Sand muss nur noch in die Fugen eingekehrt werden. Jetzt könnte man schon ebenerdig ins Carport fahren oder in die Garage und ins Haus führt jetzt eine ganz normal hohe Stufe. Und schön schauts aus! Ein Foto gibts davon auch, aber die schöne Pflasterung sieht man leider nicht besonders, da nur noch Abendlicht vorhanden war und der Sand noch nicht richtig eingearbeitet war. Aber von den franz. Balkons herunterdigigrafiert sieht man zumindest schon die Anfänge der Terrassenpflasterung:

Terrassenpflasterunganfänge

Morgen haben wir mittags einen Termin mit jemandem, der die Heizung einstellt und uns in die Geheimnisse einweiht *schwitz* Am Dienstag kommt die Fa. Zapf und erledigt die letzten Aufgaben am Carport und in 2 Wochen will auch die Fa. Vogel mit den Arbeiten an der Bärenhöhle zu Ende kommen.

Und dann können wir schon fast einziehen 😀

Schreibe einen Kommentar