PS

Gerade im Moment wünsche ich mich gaaaanz schnell ins neue Heim.

Unsere „lieben“ Nachbarn haben heute eine Live-Rockband in der Kneipe. Die spielt nicht sehr schön (eher ein Geschreie, was die „zusammensingen“), aber laut. Sehr laut. Trotz geschlossenen Fenstern und einen laufenden Fernseher kann man sehr gut hören, was da unten abgeht *seufz* Keine Ahnung, wie lange der Auftritt der Band heute dauert. Das letzte Mal, als sowas bei den Nachbarn war, spielten die noch weit nach 1 Uhr morgens *seufz*

Und dann hat die Kneipe inzwischen auch dank des schönen Wetters in der letzten Woche die Biertische wieder nach außen geräumt und jetzt schon ab 14 Uhr geöffnet. Da kommt Freude auf :-/

Glückszahl 7

Männes und meine Glückszahl ist definitiv die 7. Warum? fragt Ihr.

Erstens sind wir beide 70 geboren. Dann hat Männes Auto die Zahl 7 gleich zweimal im Kennzeichen, bei Lottoscheinen guckt er eh, ob die Endzahl für Spiel 77 die 7 ist. 7 Jahre sind wir verheiratet.

Aber das beste: Unser Grundstück hat als Flurstücksnummer die 7 in sich, unsere zukünftige Hausnummer hat die 7. Mein Elternhaus hat die Hausnummer 17, sein Elternhaus die 7. Und zu allem 7ener Glück passt es doch auch, dass das Haus Nr. 7 (also das 7. Haus, das wir uns durchplanen haben lassen) unser Haus wird. Die Zeit von Bestellung zum Stelltermin, da unser Traumhaus ein Fertighaus ist, dauert ca. – na? – richtig! 7 Wochen. Und in ca. 7 Tagen ist alles unter Dach und Fach: der Kredit, der Grundstückskauf über 667 (schon wieder die 7!) qm und die Unterschrift beim Bauunternehmen. Und dann gehts los. Wann wir vielleicht schon in unser Häuschen mit Farbe und Laminat- bzw. Korkverlegen gehen? Richtig geraten. Im Juli – dem 7. Monat im Jahr.

Nach soviel Glücks7er kanns doch nur ein guter Start werden.

Wer uns definitiv unser Traumhäuschen bauen wird, das verrate ich, wenn alles unter Dach und Fach und unterschriftsreif wird 😀