Tag 11 am Bau

Als ich heute zum Bauplatz kam, guckte mich ein einsames Dixi-Klo an.

einsames Dixiklo

Der Bauwagen ist verschwunden, der Bagger ist weg und der Anhänger ist genauso fort wie andres Baumaterial und sonstige Gerätschaften. Ich nehme mal an, dass jetzt soweit alles fertig für das Stellen vom Haus ist.

fertig?

Das Streifenfundament hat nämlich auch seinen Frostschutz bekommen, genauso wie die zukünftige Terrasse, die Garagen/Carporteinfahrt und die Garage und das Carport genauso. Der Erdberg hinten ist aber immer noch da, obwohl uns versprochen worden ist, dass er auf dem Gelände verteilt wird. Nun – da der Untergrund vom Kranplatz ja auch wieder wegkommt, denke (und hoffe) ich, dass das eben nach Hausstellung passiert. Ansonsten gibts eben Schaufel und weibliche Power…

Das mit dem Kabel wird auch noch ein teurer Spaß :-/ Weil wir ja kein Kabel bekommen, muss ja eine SAT-Anlage aufs Haus. Und da muss es auch eine digitale sein, denn analog wird ja bald abgeschaltet. Männe und ich haben ja mit einem Preis von allem mit 500 € gerechnet. Und heute kam das Angebot und ich musste mich erstmal setzen. Knapp 1300 € soll uns der Spaß kosten. Na bravo. Männe weiß noch nichts davon, der hat noch Dienst…

Und weils ja so schön ist, hat uns gestern der Kaffeevollautomat mit „Fehler 8“ und lauten Geräuschen *verzückt*. Die Brüheinheit hat wohl endgültig den Geist aufgegeben, nachdem wir das Maschinchen regelmäßig eben wegen dieser Einheit alle 6 Monate in Reparatur geben müssen. Und das ist auch nicht gerade billig. Eine halbwegs passable Maschine kostet auch so eben mal 700 €, grob übern Daumen gepeilt. *seufz*

In 11 Tagen kommt das Haus…