Unter Dach und Fach

Und das noch im wahrsten Sinne des Wortes ist unser Häuschen. Wir haben heute Nachmittag den Bauvertrag unterschrieben.

Jetzt kann ich auch verraten, mit wem wir bauen und wer unser Häuschen zusammenbastelt. Ich muss ein bisschen ausholen. HeiligAbend wussten wir ja schon, dass wir das eine Haus nicht kaufen können, da ein andrer ein höheres Angebot gemacht hatte. Mein Daddy rief uns an und erzählte uns, dass er in einem Örtchen bei Kulmbach mal dabei gewesen war, wie die Firma an einem Tag ein Fertighaus gestellt hatte. An einem einzigen Tag? Wir konnten es kaum glauben. Und da wir HeiligAbend eh bei meinen Eltern eingeladen waren, fuhren wir etwas früher los, stiegen in Daddys Auto um und fuhren in dieses Örtchen. Da standen in Reih und Glied lauter kleine Häuschen. Goldig!

Als wir spätabends heimkamen, mussten wir sofort losgooglen. Das Kulmbacher Baugeschäft ist die ~*Firma Vogel*~, die in Verbindung mit der ~*Firma Dennert*~ sogenannte ~*ICON-Häuser*~ stellt. Unser Objekt der Begierde war ursprünglich das ICON 3.01 und das gleich mit Wintergarten. Der erste Termin mit der Fa. Vogel fand bald danach statt und Anfang Januar fuhren wir nach Schlüsselfeld, um uns die Musterhäuser anzugucken. Das ICON 3.01 war zwar hübsch, aber trotz Wintergarten etwas winzig. Zu winzig und zu eng. Es war uns beiden einfach zu eng und zu klein. Und so schauten wir uns nach etwas andrem um, denn das ICON 4 war uns einfach zu groß.

Damit begann die Zeit, in der wir viel über Baubeschreibungen lernen durften. Wir haben viel gelesen und viel gelernt. Auch, dass solche Baubeschreibungen aus viel Wörtern und viel Seiten bestehen und versteckten Preisen. Und oft aus noch viel größeren „das steht nicht drin“, „das kostet extra“, „da muss ich erstmal gucken“, „so genau wie Sie hat niemand die Baubeschreibung gelesen“. Besonders der letzte Ausspruch hat uns geschockt. Hey! Wir kaufen ein Haus! Ein Haus kostet Geld, viel Geld, mehr Geld als ein Auto und da schaut schon Herr/Frau Normalverbraucher was Kosten/Nutzen anbelangt. Und da liest man die Baubeschreibung nicht durch??? 

Ab und zu rief uns der Gebietsvertreter der Fa. Dennert an und erkundigte sich, wie unsere Hausbaupläne voran gingen. Bei einem Gespräch sprach ich an, dass mir das Baukonzept der Fa. Dennert schon sehr gefiele, aber das ICON-Haus 3.01 wäre einfach zu klein. Ich will ja keine Werbung machen und krieg für diesen Eintrag nix gezahlt *gggg*, aber wenn man zig halbdubiose und verschwommene Baubeschreibungen liest, dann weiß man erst den Wert von klaren Ausdrücken zu schätzen.

Mal wieder waren wir über eine Hausplanung drüber, die aber an andren Dingen scheiterte und mir mal wieder die Felle davonschwammen, als ein Prospekt der Fa. Dennert ins Haus flatterte. Sie stellten das neue Haus „ICON Tre“ vor, das eine Weiterentwicklung (?) vom ICON 3 Plus mit Zwerchgiebel ist. Genau DAS war es! Männe durfte telefonieren und die heutige Unterschrift besiegelte unseren Traum.

Wie lange der Bau dauert? Stelltermin ist in ca. 6 bis 7 Wochen! Estrich? Gibts nicht, ist im Hausmodul enthalten. Mitsamt dem Häuschen schwebt die Küche mit Mittelesse (Nobel geht die Welt zugrunde *ggg*) und dem Bad (mit 6Eck-Badewanne und Echtglas-Dusche) und Klo ein. Obendrauf gibts Solar und im Erdgeschoß – dem GESAMTEN Erdgeschoss! – gibts Fußbodenheizung.

Hach! Und dies ist das Ende der Kathegorie „Vorgeplänkel“. Demnächst gibts Bilder von „ein Schnurgerüst entsteht“, „das Streifenfundament entsteht“, „das Haus wird gestellt“ 🙂 Im übrigen (und mit etwas Glück) sind wir die ersten Bauherren, die sich das ICON Tre stellen lassen 😀

 

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
zauberweib
Gast

wow das is ja voll geil – ich gratuliere!!! ich freu mich total mit euch mit, is ein tolles gefühl.

Antwort:
Jaaa, jetzt geht es endlich los! Es war gestern ein tolles Gefühl, die Eingabepläne in Händen zu halten. Männe wird es dann am Montag gleich zur Gemeinde bringen und da wir ein Freistellungsverfahren anstreben, gehts auch ratzfatz. Und dann darf die Fa. Vogel ran, damit die Vorbereitung zum Stellen gemacht werden kann. Und in ca. 3 Monaten sitz ich schon im neuen Häuschen 😉