Blower-Door und Schlüssel

3 einsame Dennert-Männer waren beim Häuschen und bauten die Türen ein, machten das Haus „besenrein“ und noch so andre Aufgaben. Der Polier zeigte uns noch die Feinheiten der Technik. So wurde z.B. auch das Solar in Betrieb genommen und die Sonne heizt den Modulen schon ganz schön ein. So um die 30° C waren heute immer auf den Modulen, obwohl der Wind heute heftig um die Bärenhöhle pfiff und es eigentlich nicht soo warm war. Aber die paar Sonnenstrahlen reichten schon.

Ihr wollte doch mal ein paar Fotos vom Inneren des Häuschens sehen. Hier also die technische Seite:

massig Technik

und nochmehr Leitungen und der Wassertank:

und noch mehr Technik

Das war aber noch nicht alles. Die Endabnahme mit dem DEKRA-Mann stand an. Und die ging ohne Mängel durch. Okay, die Glasscheibe bei dem Türseitenteil fehlt noch, wird aber noch nachgeliefert. Aber das auch schon alles. Und dann erhielten wir die Schlüssel *stolzbin*

Nachmittags stand dann der in den Baublogs so gefürchtete Blower-Door-Test an. Ich geb zu, ein wenig Herzklopfen hatte ich schon davor.

Aber erstmal wurde unser Eingang blau verhüllt und ein Gebläse eingebaut:

Blower-Door

die Messgeräte ein bisschen größer?

Messgeräte

Nun – spektakulär ist was andres 😉 Und unser Häuschen bestand die Prüfung mit 2,1; also mit Bravour. Was will man mehr?

Am Montag fangen dann schon die Innenausbauarbeiten an und am Dienstag soll auch schon mit dem Außenputz angefangen werden. Schneller geht nimmer 😀