Innen und außen

Morgen gibts die Farbe ans Haus. Ich bin gespannt, wie die Farben gelb und terracotta so wirken. Wir haben die Farben ja nach dem Prospekt ausgewählt 🙂 Wie das gelb aussieht, das wissen wir ja, da die Garage und das Carport die Hausfarben haben. Das terracotta wird eine Überraschung. Um 14 Uhr ist morgen Abnahme des Putzes. Und danach ist das Haus gerüstefrei.

Wenn ich schon mal über das „außen“ spreche, dann kann ich auch verraten, dass wir die Fa. Vogel auch inzwischen mit den Außenanlagen beauftragt haben. Ums Haus herum wirds dann eine Kiestraufe geben, eine Drainage wird gelegt und die Garagen/Carporteinfahrt und die Terrasse bekommen eine Pflasterung mit gelb, terracotta und grau gemischt. Hört sich nach ganz schön wild an, schaut aber super aus! Die Pflaster sind auch nicht einheitlich groß und so wird das bestimmt schön. Ich mag einfach nicht, wenn das Laminat im Wohnzimmer gelegt ist und die Treppenstufen nach oben aus Holz sind, dauernd Steinchen ins Haus zu tragen. Und so können wir uns im Urlaub an die Gartengestaltung wagen.

Wie merkt man, dass die Fa. Vogel wieder das Haus in Beschlag genommen hat? Es gibt wieder ein paar Baggerchen und Sandberge zu sehen 😀

Bagger neben dem Haus

Das ist ein kleiner Bagger neben dem Haus incl. eines neuen Sandhügels und dann noch ein versteckter Bagger hinter einem andren Ding, dessen Inhalt sich uns (noch?) verschließt:

verschämt versteckter Bagger

Da das Wetter im Moment nur mies ist – heute gerade mal 12° C und Regen, Regen, Regen – gehen wir lieber mal ins wärmere Innere.

Die Technik hat Zuwachs bekommen. Wir haben außer dem Strom auch inzwischen Gas und Wasser und so schauts jetzt aus:

noch mehr Technik

Aufs Klo können wir aber noch nicht im Haus gehen, da wir erst, wenn das Gerüst ums Haus weg ist, ans Abwassernetz angeschlossen werden. Noch kommt man an das Loch untern HWS-Raum nur schlecht hin, aber nächste Woche soll dann das Loch zu gemacht werden und wir abwassertechnisch versorgt sein.

Im Kimmelschen Tanzsalon haben wir mit der Eigenleistung schon mal begonnen: Tapeten an die Wand! Ich sag immer „wir“ *schäm* Erst haben mein Schwiegervater und Männe, der zum 1. Mal tapeziert hat, gewerkelt. Gestern mussten wir beide ja arbeiten, da hat meinem Schwiegervater mein Vater geholfen. Weit sind sie gekommen!!! Der „Tanzsalon“ hat ja über 55 qm, 5 Fenster, 3 Terrassentüren und 2 Zimmertüren und dementsprechend hält das auch auf. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Tapeten im Tanzsalon

Aufs Streichen freu ich mich schon, obwohl ich das letzte Mal vor ca. 10 Jahren den Pinsel hier in der Mietwohnung geschwungen habe. Aber das dürfte ja nicht soooo schwer sein. Aber bis dahin dauerts noch ein wenig.

Im Obergeschoss wurde stromtechnisch in Angriff genommen, auf ein Bild habe ich aber verzichtet.