5. Das Dach

Ein klein bisschen vom Dach habt Ihr ja schon beim Thema „Zwerchgiebel“ gesehen. Aber erst musste mal das erste Teil vom Dach rauf aufs Haus:

Und nochmal – aber diesmal von näher:

Schwindelerregend, gell? Dann kam ein Dachteil nach dem andren nach oben. Und dann ging gar nix mehr. Der Kran hatte einen Computerabsturz (auch das gibts!) und dann gabs etwas Stillstand. Aber da kann niemand für die leichten Verzögerungen dafür und für technische Fehler kann niemand was. Wir haben die Päuschen für einen genauen Blick ins Obergeschoss genutzt:

Es hat zu der Zeit auch noch geregnet und auch im Erdgeschoss tröpfelte es leicht durch die Decke. Aber dann mochte die Software vom Kran wieder und die Dachaufbauten gingen weiter von statten. Aber ein Blick auf die Ziegel und die Solarpanels ist doch auch mal ganz schön:

Beides wurde ganz zum Schluss mit dem Kran aufs Haus gehievt, damit teils heute, teils morgen gedeckt werden kann.